BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Iserlohn

Grüne informieren sich in der Zentralen Entsorgungsanlage Iserlohn des Ruhrverbandes

22.10.2015 · Umwelt, Ratsfraktion

Die Gewässergüte des Baarbaches und der Ruhr standen im Mittelpunkt eines Besuches der grünen Ratsfraktion bei der Zentralen Entsorgungsanlage (ZEA) Iserlohn des Ruhrverbandes.

Unkonventionelles Erdgas: Oliver Krischer MdB über die Gefahren des Frackings

20.08.2015 · Energie, Umwelt, Ortsverband

Das komplette Stadtgebiet Iserlohns ist Teil des sogenannten Ruhr-Claims – ein Gebiet, in dem sogenanntes unkonventionelles Erdgas per Fracking gefördert werden darf. Etwa die Hälfte Nordrhein-Westfalens ist in diese Claims aufgeteilt. Welche Gefahren diese Risikotechnologie birgt, erläuterte Oliver Krischer, stellvertretender Vorsitzender der grünen Bundestagsfraktion, auf einer Veranstaltung der Iserlohner Grünen.

Biomüll landet auch weiterhin im Restmüll

10.04.2015 · Energie, Umwelt, Ortsverband

Biomüll ist schon lange kein Abfall mehr, sondern ein Wertstoff, der in Biogasanlagen in wertvolle Energie umgewandelt werden kann. Daher hat der Gesetzgeber die Kommunen verpflichtet, den Biomüll gesondert vom Restmüll zu entsorgen. Der Märkische Kreis hat sich jedoch für eine wenig bürgerfreundliche Regelung entschieden.

Weitere Meldungen zu dem Thema

Besichtigung des Müllheizkraftwerks: Der Versuch eines vorbehaltlosen Rundgangs

05.03.2015 · Umwelt, Ortsverband

Der Besuch des Stadtverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN war von Neugier geprägt. Sie wollten in erster Linie erfahren, wie so ein Müllheizkraftwerk (MHKW) von innen aussieht und wie genau es funktioniert, unseren täglich anfallenden Müll zu entsorgen bzw. der energetischen Verwertung zuzuführen um Strom und Fernwärme zu erzeugen.

Weitere Meldungen zu dem Thema

Johannes Remmel diskutiert über das Abfallgesetz und die Zukunft des Iserlohner Müllheizkraftwerks

27.02.2015 · Umwelt, Ortsverband, Mitgliederversammlung, Kreisverband

Der grüne Landesumweltminister Johannes Remmel war zu Gast auf der Kreismitgliederversammlung in Iserlohn und stellte sich in einer Diskussion den Fragen der märkischen Grünen.

Weitere Meldungen zu dem Thema

Unterschriften gegen TTIP und CETA gesammelt

25.10.2014 · Soziales, Umwelt, Wirtschaft, Ortsverband

Mit einem Stand in der Iserlohner Innenstadt haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Unterschriften gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA gesammelt und somit die europäische Bürgerinitiative „Stop TTIP“ unterstützt. Viele Bürgerinnen und Bürger sind aufgrund der Berichterstattung in den Medien zum Stand der Grünen gekommen, um zu unterschreiben. Insgesamt konnten am Samstag an die 50 Unterschriften gesammelt werden.

Grüne besuchen geplantes Wohngebiet „Auf der Emst“

01.08.2014 · Planung, Umwelt, Ratsfraktion

Das Wohngebiet Emst beschäftigte die grüne Ratsfraktion bei einem Besuch vor Ort. Eingeladen hatte die Fraktion auch die interessierte Öffentlichkeit und der Zuspruch war riesig. „Es geht längst nicht mehr nur darum, neue Wohnbauflächen zu erschließen. Themenfelder wie die demografische Entwicklung, der Klimaschutz, selbstbestimmtes Wohnen im Alter, generationsübergreifende Wohnformen, gesellschaftliche Integration sowie die Infrastruktur im Quartier – um nur einige Schlagwörter zu nennen –...

Weitere Meldungen zu dem Thema

„Ohne uns sähe Klimaschutz in Nordrhein-Westfalen anders aus“

20.04.2012 · Energie, Umwelt, Ortsverband, Mitgliederversammlung

Wibke Brems, die als klimaschutz- und energiepolitische Sprecherin dem Landtag angehörte, war zu Gast in Iserlohn, um über das geplante Klimaschutzgesetz zu sprechen.

Neues Finanzierungsmodell für Waldschule gefordert

20.02.2012 · Umwelt, Ratsfraktion

Kritik am nordrhein-westfälischen Umweltminister der Grünen, Johannes Remmel, nimmt die Kreistagsfraktion der Grünen nicht widerspruchslos hin. Remmel ist wegen seiner Absicht, die Waldschule Märkischer Kreis aus finanziellen Gründen auf den Prüfstand zu stellen, nicht nur von Jägern unter Beschuss geraten.

Grüne sprechen sich weiterhin gegen Weiterbau der A 46 aus

01.06.2011 · Verkehr, Umwelt, Ortsverband

Der Weiterbau der A 46 ist nach wie vor ein viel diskutiertes Thema, das uns auch in Zukunft weiter beschäftigen wird. Denn die jüngsten Äußerungen von Seiten der Landesregierung, der Weiterbau der A 46 sei vom Tisch, sind nicht zutreffend.