BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Iserlohn

Grüne plädieren für Radweg direkt an der Lenne

24.05.2011 · Verkehr, Ratsfraktion

Nachdem sich der Verkehrsausschuss aus vermeintlich zu hohen Kosten gegen einen durchgängigen Radweg an der Lenne ausgesprochen hat, hat sich die grüne Ratsfraktion noch einmal mit der Lenneroute auseinandergesetzt.

Nach Abwägung aller Argumente bleibt die Fraktion auch für die Sitzung des Planungsausschusses bei ihrer Auffassung, dass der geplante Radweg an der Lenne nicht über die Straße an Pater und Nonne geführt werden sollte.

Die Fraktionsvorsitzende Elke Olbrich-Tripp führt hier drei zentrale Argumente ins Feld: „Erstens sollte man sich die einmalige Chance nicht verbauen, einen attraktiven Fuß- und Radweg zu realisieren, der auch für Letmather einen hohen Naherholungswert darstellt, zweitens wurde genau diese Lösung in einer Bürgerversammlung in Letmathe favorisiert und drittens bemühen sich alle anderen Städte trotz angespannter Haushaltslage attraktive Radwege an ihre Flüsse zu bauen.“

Während andere Städte erholungssuchenden Touristen ein attraktives Angebot machten, könne Iserlohn seinen Radweg wohl kaum an die Straße bauen, verdeutlicht die Iserlohner Fraktionsvorsitzende den Standpunkt der Grünen.