BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Iserlohn

Fahrradparken an Iserlohner Schulen

19.02.2019 · Antrag, Verkehrsausschuss, Schulausschuss

Für die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses und des Schulausschusses bitten wir um die Aufnahme des Tagesordnungspunktes: „Fahrradparken an Iserlohner Schulen“.

Zu diesem Tagesordnungspunkt bitten wir die Verwaltung um Darstellung der folgenden Aspekte des Ist-Zustands sowie um Darlegung der ggf. für die Zukunft geplanten Maßnahmen.

Pro weiterführende Schule (bzw. pro Schulzentrum) auf Schülerinnen und Schüler bezogen:

  1. Wie viele Fahrradparkmöglichkeiten bestehen für Schülerinnen und Schüler?(Gesamt/davon mit Möglichkeit den Rahmen anzuschließen/davon überdacht/davon in abgeschlossenen Räumen und frostgeschützt)
  2. Wie wird die Sicherheit vor Diebstahl und Vandalismus sichergestellt? (gar nicht/durchgehende soziale Kontrolle in welcher Form/Videoüberwachung/Schließdienst-Konzept/digitales Zugangssystem)
  3. Wie sind die Erfahrungswerte der Schule bzgl. Diebstahl und Vandalismus an/in den Fahrradparkanlagen?

Pro Schule (bzw. pro Schulzentrum) auf Lehrkräfte bezogen:

  1. Existieren getrennte Fahrradparkmöglichkeiten für Lehrerinnen und Lehrer, die nicht für Schülerinnen und Schüler sowie schulfremden Personen zugänglich sind? (Kategorien s. o.) Die getrennte Erhebung bzgl. Lehrkräften halten wir für zwingend notwendig, denn die Fahrräder der Lehrkräfte sind zum einen in der Regel hochwertiger und zum anderen einer höheren Vandalismusgefahr ausgesetzt. Die Lehrkräfte aufs Fahrrad zu bringen, ist jedoch ebenfalls wichtig aufgrund ihrer täglichen Vorbildfunktion.

Begründung

Die Stadt Iserlohn hat sich mit ihrem Radverkehrskonzept u. a. das Ziel gesetzt, mehr Schülerverkehr aufs Fahrrad zu verlagern. Allerdings sind an uns wiederholt große Probleme bezüglich des Fahrradparkens an Iserlohner Schulen herangetragen worden (vor allem Diebstahl und Vandalismus betreffend), die diesem Ziel zuwiderlaufen.

 

Weitere Meldungen zu dem Thema