BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Iserlohn

Besuch der Gesamtschule Seilersee

16.09.2019 · Ratsfraktion, Schule

Mit einem Termin möglichst nah zum Schuljahrbeginn hatte sich die Ratsfraktion von Bündnis 90/Die auf den Weg zum Seilersee gemacht, um der neuen Gesamtschule einen ersten Besuch abzustatten und die im Entstehen begriffenen Einrichtungen in Augenschein zu nehmen. Schulleiter Daniel Asmuth begrüßte die Politiker eingangs im Außenbereich, wo derzeit allerdings noch mehr die Bauzäune und Absperrungen das Bild prägen.

Dieser Eindruck sollte sich dann schnell ändern, als es nach innen ging, wo sich ein Lernort modernster Prägung präsentierte, auch wenn sich hier und da – was aber in der Natur einer wachsenden Schule liegt – der Anblick von Kabelanschlüssen und noch nicht ausgepackten Möbelkartons bot.

Der Rundgang machte deutlich, dass hier eine Einrichtung entsteht , die absolut auf der Höhe der Zeit ist: Eine Tafel, die jede Menge Elektronik enthält, mobile Monitore oder die Anschlüsse für den Laptop und die flexiblen Möglichkeiten einer variablen Unterrichtsform, - das und vieles mehr in hellen, übersichtlichen Räumen mit Farbgestaltungen, die den modernsten Erkenntnissen der Lernpsychologie entsprechen.

Dennoch waren sich die Grünen, die diese zweite Gesamtschule von Anfang an mit Vehemenz vertreten hatten, im Klaren darüber, dass schnellstmöglich für die Parksituation am Schwimmbad, Eissporthalle und Naherholungsgebiet eine akzeptable Lösung gefunden werden muss. Nachdem die Überlegungen für ein Parkhaus zurückgestellt, sowie die Verlagerung des Autohauses gescheitert sind, muss eine Lösung gefunden werden, bis die Gesamtschule komplett bezogen ist.