BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Iserlohn

Landesregierung gefährdet Soziale Beratung von Flüchtlingen in Iserlohn

17.11.2017 · Ratsfraktion, Integration, Finanzen

Die schwarz-gelbe Landesregierung hat mit dem Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2018 die finanzielle Förderung der Flüchtlingsberatung in den nordrhein-westfälischen Kommunen und Landeseinrichtungen drastisch gekürzt. Landesweit ist eine Reduzierung der Mittel um 17 Millionen Euro und rund 40 Prozent vorgesehen, wodurch eine weitgehende Zerschlagung der Beratungsstrukturen für Geflüchtete auch in Iserlohn droht.

Bürgergespräch in Heide/Hombruch

22.10.2017 · Ratsfraktion

Im Martin-Luther-King Haus haben die ortsansässigen Bürger am 7. November um 19.00 Uhr Gelegenheit, den Politikern ihre Wünsche (oder vielleicht auch ihren Unmut) vorzutragen. Es geht um Verbesserungen im Stadtteil.

Die im Rat vertretenen Fraktionen werden mit jeweils einem Politiker anwesend sein. Das Bürgergespräch wird von Dr. Holm Roch (u. a. bekannt durch viele geführte Interviews im Bürgerradio) moderiert.

Es bietet eine Chance, Veränderungen anzustoßen. Dies sollte sich niemand entgehen...

Grundschule Gerlingsen: Klarheit frühestens Ende des Jahres

03.08.2017 · Ratsfraktion, Schule

Baufällig sei dieses Gebäude mit Sicherheit nicht, resümierte Elke Olbrich-Tripp am Ende des etwa 90-minütigen Rundgangs durch den Gerlingser Schulkomplex. Im Gegenteil, so die Vorsitzende der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Es wäre überaus schade, wenn gerade dieses helle und geräumige Gebäude, in dem derzeit noch die fünften und sechsten Klassen der Gesamtschule Iserlohn untergebracht sind, zukünftig nicht mehr als Schule genutzt würde.

Rückschau Kilianskirmes Letmathe

24.07.2017 · Ratsfraktion, Verkehr, Planung

Mitglieder der grünen Fraktion trafen sich am Mittwoch nach der Kilianskirmes im Bahnhofscafe mit VertreterInnen des Ordnungsamtes und der Werbegemeinschaft. Erörtert wurden wie auch in den beiden Jahren vorher die Abläufe rund um die Kirmes.

Grüne lehnen geplante Stellenbesetzungen ab

07.07.2017 · Ratsfraktion, Verwaltung

In der Ratssitzung am kommenden Dienstag sollen, wie schon mehrmals berichtet wurde, drei Spitzenpositionen im Rathaus neu besetzt werden. Nach intensiver Diskussion hat sich nun die Fraktion der Grünen grundsätzlich gegen die beabsichtigte Stellenbesetzung ausgesprochen.

Grüne Fraktion besucht die Kläranlage in Iserlohn-Letmathe

27.06.2017 · Ratsfraktion, Umwelt

Kläranlagen gehören zu unserem Alltag – aber sie werden nur selten besucht. Sie werden mit unerträglichem Gestank und dem Inhalt einer unendlichen Kloake in Verbindung gebracht. Deshalb blenden wir diesen Teil unseres Lebens lieber aus.

Traditionelle Osteraktion „Kein Ei mit der Drei“

26.04.2017 · Ortsverband, Landwirtschaft

Auch dieses Jahr haben – trotz schlechten Wetters – grüne Mitglieder in Letmathe Bio-Ostereier mit viel Spaß und bei guten Gesprächen verteilt. Durch ihre Aktion wollten BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Iserlohn auf „Kein Ei mit der Drei“ hinweisen.

DRK berichtet in der Ratsfraktion über seine Arbeit

30.03.2017 · Ratsfraktion, Soziales

Mehr denn je sind die Iserlohner Rotkreuzler auf die ehrenamtliche Tätigkeit angewiesen und es ist heute schwer, ein so umfangreiches Angebot an Dienstleistungen aufrecht zu erhalten. Für die grüne Ratsfraktion war es dann auch sehr erkenntnisreich, was der hauptamtliche DRK-Geschäftsführer Michael Vucinaj bei seinem Besuch in der Fraktion berichtete und zu erfahren, wie weit die einzelnen Betätigungsfelder reichen.

Weltfrauentag: Für die Selbstbestimmung von Frauen und gegen den Rechtsruck

10.03.2017 · Ortsverband, Gleichstellung

Zum Weltfrauentag am 9. März haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rosen auf dem Iserlohner Wochenmarkt verteilt und ein ein Zeichen für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen gesetzt.

Grüne kritisieren Volksbegehren zur Rückkehr zu G9

28.02.2017 · Ortsverband, Schule

Die Kritik an der Schulzeitverkürzung an Gymnasien auf acht Jahre, kurz G8, ist richtig und wird von den Grünen unterstützt. Das derzeit laufende Volksbegehren ist jedoch mehr als nur die Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium. Vielmehr will es gleichzeitig die Errungenschaften im Ganztag wie den Fördermöglichkeiten individueller Begabungen, Übungsphasen, Entlastung von Hausarbeiten und dem Ausgleich individueller Lernschwierigkeiten zerschlagen.